Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Benutzeravatar
CoG
Inventar
Inventar
Beiträge: 6691
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 08:56

Re: Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Beitragvon CoG » Mi 23. Mai 2018, 13:34

Wie man halt guckt, wenn man am Vortag ein Finale verloren hat. :ratlos:

Der CSU-Schwachkopf soll einfach die Fresse halten, zumal er sich ja eh nicht für Fußball interessiert und bei der Veranstaltung gar nicht dabei war.
6

Benutzeravatar
CoG
Inventar
Inventar
Beiträge: 6691
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 08:56

Re: Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Beitragvon CoG » Mi 23. Mai 2018, 13:59

Wenn ich so nen Stuss von dem Stadtratsheini lese, dann frage ich mich, was die Leute von den Bayern erwarten. Die Meisterschaft steht seit der Winterpause so gut wie fest, am Samstag verlieren sie das Pokalfinale und sollen dann am Sonntag die große Sause veranstalten? Natürlich, weil wenn die das nicht machen, sind sie ja arrogant.
6

Benutzeravatar
Panenka
Inventar
Inventar
Beiträge: 7135
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 13:19
Wohnort: Rosario

Re: Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Beitragvon Panenka » Mi 23. Mai 2018, 15:12

Man munkelt, Wagner habe seine Lederhose nach dem Photo einem Fan zugeworfen.
Tim Wiesenhof, komm zurück!!!!

Benutzeravatar
CoG
Inventar
Inventar
Beiträge: 6691
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 08:56

Re: Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Beitragvon CoG » Mi 23. Mai 2018, 15:14

:lol:
6

Benutzeravatar
Paul Breitner
Moderator
Moderator
Beiträge: 8068
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 16:17
Wohnort: bei München

Re: Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Beitragvon Paul Breitner » Mi 23. Mai 2018, 19:36

CoG hat geschrieben:Wenn ich so nen Stuss von dem Stadtratsheini lese, dann frage ich mich, was die Leute von den Bayern erwarten. Die Meisterschaft steht seit der Winterpause so gut wie fest, am Samstag verlieren sie das Pokalfinale und sollen dann am Sonntag die große Sause veranstalten? Natürlich, weil wenn die das nicht machen, sind sie ja arrogant.

Ich gebe ja Hoeneß nur wenn unbedingt noch nötig recht. Aber hier trifft er es auf den Kopf. Der Quaas war am Sonntag gar nicht vor Ort!!!
We are always coming back...
Deutscher Fußballmeister 2013
Deutscher Pokalsieger 2013
Europapokalsieger 2013

Benutzeravatar
Pippo
schon etwas länger dabei
schon etwas länger dabei
Beiträge: 1191
Registriert: Do 26. Apr 2012, 15:46

Re: Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Beitragvon Pippo » Mi 23. Mai 2018, 21:53

Fischkopp hat geschrieben:
Pippo hat geschrieben:@Fischkopp: Das nicht gegebene Tor für den BVB im Finale 2014 war in meinen Augen eine noch krassere Fehlentscheidung.

Dortmund wurde seinerzeit DEFINITIV UM EIN TOR GEBRACHT und nicht "nur" um die Chance auf ein solches.

Die von dir erwähnte Fehlentscheidung in der Halbfinalpartie auf Schalke fällt ebenfalls in diese Kategorie.

Warum wärmst du die "Effizienz-Bayerndusel-Diskussion" jetzt wieder auf?

Die hatten wir doch bereits gefühlte tausendmal.

Um Titel gewinnen zu können, braucht man eben auch Glück.

Da gibt es auf internationaler Bühne noch viel extremere Beispiele.

Dagegen war der Frankfurter Dusel schon fast nicht der Rede wert.


Der Frankfurter Dusel ist sehr wohl der Rede wert. Weil sie sowohl im Halbfinale als auch im Finale spielentscheidend bevorteilt wurden. So etwas gibt es national und international nicht allzu oft. Daran ändert auch die Binse "für Titel braucht man Glück" nichts.

Die Duseldiskussion ist nicht zu Ende, solange immer wieder die Unterscheidung zwischen Effizienz beim Bayerngegner und Dusel bei den Bayern gemacht wird. Dadurch wird diese Diskussion immer wieder aufgefrischt.

Es gibt keine krasse, krassere und krasseste Fehlentscheidung. Fehlentscheidungen sind Fehlentscheidungen. Dadurch wird einer Mannschaft eine Chance genommen und der anderen Mannschaft ein Vorteil gegeben. Das nicht gegebene Tor 2014 rechtfertigt nicht den nicht gegebenen Elfer 2018. Man kann nicht eine Fehlentscheidung wegdiskutieren, indem man sich irgendeine andere Fehlentscheidung aus der Vergangenheit raussucht.


Ja, Frankfurt hat sehr sehr viel Glück gehabt und Zwayers Schiedsrichterleistung war sowohl beim Spiel der Bayern in Leipzig als auch im Finale absolut indiskutabel. Da gibt es keine zwei Meinungen. Wenn du dir CL-Spiele anguckst, erkennst du, dass es dort partiell noch mehr Fehlentscheidungen in einem Spiel gibt. Du tust nämlich so als wenn das Raritäten sind. National vielleicht noch, international kommt es zunehmend öfters vor. Gerade in jüngster Vergangenheit gibt es einige Beispiele (die wurden hier teilweise schon ausführlich diskutiert). Falls du dir die Partien eines KO-Wettbewerb-Gewinners im Nachhinein anschaust, wirst du stets irgendwelche Szenen finden, wo Glück im Spiel war. Sei es durch Schiedsrichterentscheidungen oder sonstige Umstände (abgefälschter Schuss des Gegners, der zum Tor führt, Patzer des gegnerischen Torwarts, usw., usf.). Und dieses Glück brauchst du eben, um solche Wettbewerbe zu gewinnen. Das war schon immer so und so wird es bleiben.

Fred schrieb lediglich, dass Frankfurter äußerst effizient war und das trifft voll und ganz zu. Warum du daraufhin abermals dieses leidige Kapitel "Bei Bayern ist es keine Effizienz, sondern Dusel" ins Spiel bringst, erschließt sich mir nicht. DU bist es, der dieses Thema immer wieder aus der Ecke kramt und kein anderer.

Fehlentscheidungen unterscheiden sich sehr wohl voneinander. Ein nicht gegebener Einwurf in Höhe der Mittellinie ist Kleinkram im Gegensatz zu einem nicht gegebenen Tor oder einem verweigerten Elfmeter. Solche Bagatellfehlentscheidungen gibt es in nahezu jeder Partie und sind außerordentlich selten für den Spielverlauf bedeutend oder gar spielentscheidend. Den Torklau 2014 hatte ich hauptsächlich erwähnt, um deine "Unter dem Strich gleicht sich das aus-Theorie" zu untermauern. Um Rechtfertigungen oder gar Wegdiskutieren von Fehlentscheidungen ging es gar nicht (siehe meine obige Meinung zu Zwayer). Das hast du komplett in den falschen Hals bekommen. BTW: Meiner Meinung nach kann man ohne technische Hilfsmittel erkennen, dass der Ball vor vier Jahren komplett hinter der Linie war. Das waren sage und schreibe 40 Zentimeter. Wer das als Referee nicht sieht, sollte sich einen anderen Beruf suchen.

Benutzeravatar
Fischkopp
Inventar
Inventar
Beiträge: 7863
Registriert: Di 4. Okt 2011, 02:23
Wohnort: Münster

Re: Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Beitragvon Fischkopp » Mi 23. Mai 2018, 23:16

@Pippo

Lass uns doch einfach darauf einigen, dass die Frankfurter bei ihrem Pokalsieg viel Glück hatten. Das ist also nichts anderes als ein Duselsieg. Dieses ganze Relativieren und Umdeuten und Bagatellisieren (Vergleich mit nicht gegebenen Einwürfen) hilft doch nicht weiter. ;)

Wenn du meinst, dass es international noch viel krassere Bevorteilungen gibt, solltest du das an Beispielen belegen. Mir ist ehrlich gesagt kein Fall bekannt, wo ein Verein in einem Halbfinale durch ein nicht gegebenes Tor des Gegners und dann im darauffolgenden Finale noch einmal durch einen nicht gegebenen Elfer des Gegners bevorteilt wurde. Wenn du noch krassere Bevorteilungen international kennst, dann erzähl mal.

Ich würde anstelle der Antibayern übrigens nicht so sehr betonen, dass man für jeden Titel Glück braucht. Denn das können euch die Bayernfans künftig direkt entgegenhalten, wenn mal wieder vom "Bayerndusel" geschwätzt wird.

Benutzeravatar
Pippo
schon etwas länger dabei
schon etwas länger dabei
Beiträge: 1191
Registriert: Do 26. Apr 2012, 15:46

Re: Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Beitragvon Pippo » Do 24. Mai 2018, 01:00

Beim Frankfurter Glück bin ich mit dir d’accord. Ich gehe davon aus, dass ihnen so etwas in naher Zukunft nicht noch einmal glückt. Gut möglich, dass es wieder 30 Jahre dauern wird bis sie den Pokal erneut gewinnen.

Deinen Ratschlag im letzten Satz brauche ich nicht anzunehmen, da ich hier nicht mit dem Bayern-Dusel "argumentiere". ;)

Dass Real Madrid von zahlreichen strittigen und auch falschen Schiedsrichterentscheidungen profitiert hat, brauche ich dir nicht erzählen. Die sind ihnen letztes Jahr beim Gewinn der CL zugutegekommen. Diese CL-Saison haben sie wieder eine Menge Glück bei Schiedsrichterentscheidungen und es ist nicht unwahrscheinlich, dass sie aufs Neue die CL gewinnen.

Der Gipfel aller Fehlentscheidungen war das Rückspiel im CL-Halbfinale 2009 zwischen Chelsea und Barca. Ich weiß nicht, ob du dich an die Begegnung erinnern kannst. Was da damals abgelaufen ist, kann man schon nicht mehr in Worte fassen.

Gleich viermal hätte Chelsea einen Elfmter bekommen müssen. Iniesta traf in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 1:1-Endstand und Barca war aufgrund der Auswärtstorregelung weiter. Im Finale gab es keine Fehlentscheidungen, aber bei vier nicht gegebenen Strafstößen in einem Spiel kann man von Mega-Dusel sprechen.

Das fiel mir auf Anhieb ein. Wenn ich weiter recherchiere, finde ich sicherlich noch andere Beispiele.

Benutzeravatar
CoG
Inventar
Inventar
Beiträge: 6691
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 08:56

Re: Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Beitragvon CoG » Do 24. Mai 2018, 06:48

Pippo hat geschrieben:Dass Real Madrid von zahlreichen strittigen und auch falschen Schiedsrichterentscheidungen profitiert hat, brauche ich dir nicht erzählen. Die sind ihnen letztes Jahr beim Gewinn der CL zugutegekommen. Diese CL-Saison haben sie wieder eine Menge Glück bei Schiedsrichterentscheidungen und es ist nicht unwahrscheinlich, dass sie aufs Neue die CL gewinnen.


Wobei zwei Jahre hintereinander die Bayern zu den leidtragenden gehörten.
6

Benutzeravatar
Pippo
schon etwas länger dabei
schon etwas länger dabei
Beiträge: 1191
Registriert: Do 26. Apr 2012, 15:46

Re: Pokalfinale Bayern München - Eintracht Frankfurt

Beitragvon Pippo » Do 24. Mai 2018, 16:43

Bayerns Treffer zum 2:1 (Eigentor Ramos) im vergangenen Jahr bei Real war auch Abseits.

Unterm Strich hatte Real aber sehr viel mehr Dusel bei den Schiedsrichterentscheidungen. Es würde mich nicht wundern, wenn sie am Samstag wieder Nutznießer von falschen/fragwürdigen Entscheidungen sind.


Zurück zu „DFB-Pokal - Saison 2017/18“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast